Nautik

Photo:Aleksandar Gospić

Aufgrund seiner geographischen Lage, seiner Verkehrsanbindung und seiner Küste, die zu den am meisten gegliederten der Welt gehört und über tausend Inseln, Felsen und Riffs zählt, und aufgrund des angenehmen Klimas und der günstigen Winde ist Kroatien heute eine der begehrtesten Destinationen für Nautiker. Es hat über 60 Häfen für den nautischen Tourismus und über 18.000 Liegeplätze. In Kroatien liegen derzeit 40 % der internationalen Charterflotte, weil dies der richtige Ort für einen Törn unter vollen Segeln, einen Besuch der Attraktionen der Adria mit dem Motorboot oder einfach für das genussvolle, entspannende Angeln ist.

Charter

1. Allgemeine Regeln für Beschäftigte

  • Information und Schulung der Beschäftigten über die Schutzmaßnahmen für Besatzung und Gäste und die Verfahren im Falle der Infektion eines Beschäftigten oder Touristen
  • Einhaltung höchster Hygienestandards und eines Mindestabstands in der Kommunikation mit den Gästen
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) im geschlossenen Teil der Marina und im offenen Teil der Marina im Kontakt mit Gästen
  • Tragen eines MNS im geschlossenen Teil von Schiffen und Wahrung des Mindestabstands im Kontakt mit den Gästen (Skipper)
  • Temperaturmessung vor Arbeitsbeginn
  • Tägliche Temperaturmessung während des Aufenthalts auf dem Schiff (Skipper)
  • Möglichst häufige Desinfektion der Hände, wenn sie nicht sichtlich schmutzig sind; Waschen und Desinfizieren, wenn die Hände sichtlich schmutzig sind, sowie Desinfektion der Arbeitsflächen mehrmals täglich
  • Beschränkte Personenzahl im geschlossenen Raum
  • Verpflichtendes Tragen eines MNS durch die Besatzung beim Ein- und Auslaufen der Schiffe im Hafen und beim Betanken

2. Allgemeine Regeln für Nutzer

  • Tragen eines MNS in allen Gemeinschaftsräumen der Marina (Rezeption, in den Gastronomiebereichen bis zum Platznehmen am Tisch, in Sanitäranlagen) und in der Kommunikation mit den Mitarbeitern der Hafenverwaltung, der Hafenmeisterei und der Wasserschutzpolizei sowie dem Skipper
  • Desinfektion der Hände beim Verlassen des Schiffes und bei  der Nutzung von Einrichtungen in der Marina (beim Betreten von Gebäuden in der Marina, vor dem Verzehr von Speisen und Getränken, beim Betreten der Gemeinschaftsbereiche und der Sanitäranlagen)
  • Beschränkung der Touristenzahl in den Gemeinschaftsräumen der Marina (Rezeption, Geschäft, Gastrobereiche, Gemeinschaftsbereiche und Sanitäranlagen)
  • Mindestabstand während des Aufenthalts im Bereich der Marina
  • Der unnötige Aufenthalt und die Ansammlung von Personengruppen auf den Stegen sind nicht gestattet.
  • Im Falle von gesundheitlichen Beschwerden hat der Gast das Charterunternehmen zu informieren.

3. Reinigung der Schiffe

  • Vor Übergabe des Schiffs Desinfektion aller Räume auf dem Schiff und vor allem der Gegenstände/Orte, die oft berührt werden
  • Anbringung von Desinfektionsmitteln auf dem Schiff
  • Regelmäßiges Lüften und Desinfektion der Filter von Klimaanlagen und der Ventilatoren

4. Rezeption

  • Information der Gäste vor und bei der Anreise über die Sicherheitsprotokolle, die für die Marina und das Charterunternehmen gelten, sowie über die allgemein einzuhaltenden Regeln für Touristen
  • Beachtung der vereinbarten Check-in-Zeiten und Wahrung des Mindestabstands Online - oder Kontaktloszahlung 
  • Online- oder Kontaktloses Bezahlen

Marinas

1. Allgemeine Regeln für Beschäftigte

  • Information und Schulung der Beschäftigten über die Schutzmaßnahmen für Besatzung und Gäste und die Verfahren im Falle der Infektion eines Beschäftigten oder Touristen
  • Mindestabstand (vor allem von Beschäftigten, die mit Touristen im Kontakt sind, einschließlich Matrosen, Sicherheits- und Servicepersonal)
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS)
  • Temperaturmessung vor Arbeitsbeginn
  • Möglichst häufige Desinfektion der Hände, wenn sie nicht sichtlich schmutzig sind; Waschen und Desinfizieren, wenn die Hände sichtlich schmutzig sind, sowie Desinfektion der Arbeitsflächen mehrmals täglich
  • Beschränkung der Personenzahl in geschlossenen Räumen

2. Allgemeine Regeln für Touristen

  • Tragen eines MNS in allen Gemeinschaftsräumen der Marina (Rezeption, in den Gastronomiebereichen bis zum Platznehmen am Tisch)
  • Desinfektion der Hände (beim Betreten des Gebäudes, vor dem Verzehr von Speisen und Getränken, beim Betreten der Gemeinschaftsbereiche und Sanitäranlagen für Touristen am Liegeplatz)
  • Beschränkung der Touristenzahl in den Gemeinschaftsbereichen der Anlage (Rezeption, Geschäft, Gastrobereiche, Gemeinschaftsbereiche und Sanitäranlagen für Touristen am Liegeplatz)
  • Einhaltung des Mindestabstandes

3. Reinigung der Anlage

  • Regelmäßige Desinfektion der Räume und Objekte, mit denen die Touristen und Beschäftigten in Berührung kommen
  • Desinfektionsmittel werden am Eingang des Gebäudes, am Eingang der Gemeinschaftsbereiche, am Eingang der Gastrobereiche und in der Sanitäranlage für Touristen am Liegeplatz zur Verfügung gestellt.
  • Regelmäßiges Lüften aller Räume
  • In den Sanitäranlagen werden Einwegmaterialien verwendet (Papierhandtücher).
  • Regelmäßiges Lüften und Desinfektion der Filter der Klimaanlagen, Ventilatoren und Heizungen

4. Rezeption

  • Aufforderung und Information der Gäste zu den Möglichkeiten des online-Check-ins
  • Anbringung von Schutzscheiben am Rezeptionspult
  • Vorankündigung des Check-outs, damit die Rechnung vorbereitet werden kann und der Tourist sich möglichst kurz an der Rezeption aufhält
  • Online- oder Kontaktloszahlung

5. Empfehlungen zum Service

  • Service entsprechend den aktuellen Empfehlungen des Kroatischen Amts für öffentliche Gesundheit
  • Entfernung der Speisekarten und Preislisten von den Tischen, Verfügbarkeit auf Wunsch der Gäste (Optionen: digital in Form von QR-Codes oder gedruckte Einmalkarten oder eingeschweißt)
  • Desinfektion der Tische, Speisekarten und Preislisten nach jedem Gast
  • Eindecken der Tische und Servieren der Gedecke entsprechend den aktuellen Empfehlungen des Kroatischen Amts für öffentliche Gesundheit
  • Abstand zwischen den Tischen gemäß den aktuellen Empfehlungen des Kroatischen Amts für öffentliche Gesundheit
  • Mindestabstand zwischen den einzelnen Gästegruppen gemäß den aktuellen Empfehlungen des Kroatischen Amts für öffentliche Gesundheit

6. Tätigkeit von Agenturen innerhalb der Marina (Tourismusagenturen, Charterunternehmen, Autovermietungen etc.)

  • Organisation der Tätigkeit entsprechend den Maßnahmen und Verfahren, die für die Arbeit an der Rezeption in den Marinas vorgeschrieben sind.

Kleine kroatische Schifffahrtsunternehmen

1. Allgemeine Regeln für die Besatzung

  • Information und Schulung der Schiffsbesatzung über die Schutzmaßnahmen für Besatzung und Gäste und die Verfahren im Falle der Infektion eines Besatzungsmitglieds oder Gastes 
  • Einhaltung höchster Hygienestandards und des Mindestabstands in der Kommunikation mit den Gästen
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS)
  • Temperaturmessen vor Arbeits- / Schichtbeginn
  • Im Falle von gesundheitlichen Beschwerden hat jedes Besatzungsmitglied seinen Arzt aufzusuchen.
  • Möglichst häufige Desinfektion der Hände, wenn sie nicht sichtlich schmutzig sind; Waschen und Desinfizieren, wenn die Hände sichtlich schmutzig sind, sowie Desinfektion der Arbeitsflächen mehrmals täglich
  • Beschränkte Personenzahl in geschlossenen Räumen

2. Allgemeine Regeln für die Gäste

  • Tragen eines MNS während des Aufenthalts an Bord in geschlossenen Räumen und Wahrung eines Mindestabstands von 1,5 m zwischen Personen
  • Desinfektion der Hände (beim Boarding und beim Betreten des Schiffssalons)
  • Beschränkte Gästezahl in den Gemeinschaftsräumen des Schiffs
  • Temperaturmessung beim Boarding
  • Im Falle von gesundheitlichen Beschwerden hat der Gast ein Besatzungsmitglied oder den Kapitän zu informieren.
  • Den Gästen wird empfohlen nur ein Gepäckstück und ein Handgepäckstück mitzunehmen und diese nach Möglichkeit selbst zu tragen. Auf Bitten der Gäste hilft die Besatzung, das Gepäck in die Kabine zu tragen.

3. Reinigung des Objekts

Gemeinschaftsräume:

  • Regelmäßige Desinfektion der Gemeinschaftsräume (besondere Aufmerksamkeit gilt Gegenständen und Oberflächen, die oft berührt werden)
  • Desinfektion der gemeinsamen Sanitäranlagen mehrmals täglich
  • Desinfektionsmittel stehen am Zugang zum Schiff und am Eingang in den Salon zur Verfügung.
  • Regelmäßiges Lüften aller Gemeinschaftsräume
  • Regelmäßige Reinigung und Desinfektion der Filter von Klimaanlagen und Ventilatoren
  • Regelmäßiges Lüften der Gemeinschaftsräume (Salons) und Aufstellen eines Ionisators (Luftreinigers)

Unterkunftseinheiten:

  • Tägliche Reinigung der Kabinen (die Gäste werden gebeten, die Kabine zu verlassen). Auf Wunsch des Gastes kann die Reinigung entfallen.
  • Regelmäßiges Lüften der Kabine durch die Gäste (soweit dies möglich ist)

4. Rezeption         

  • Beachtung der vereinbarten Zeiten für den Check-in (Anmeldung an Bord) entsprechend dem Kreuzfahrtprogramm und Beachtung des Mindestabstands
  • Bereithaltung der Ausweise und Voucher, damit der Check-in möglichst reibungslos erfolgt
  • Durchführung des Check-ins im offenen Teil des Schiffs vor dem Salon
  • Willkommensdrinks und Begrüßungsgeschenk auf dem Schiffsdeck oder in kleineren Gruppen im Salon unter Wahrung des Mindestabstands

5. Gastrobereiche

  • Service entsprechend den aktuellen Empfehlungen des Kroatischen Amts für öffentliche Gesundheit
  • Personal: Zubereitung und Servieren der Speisen mit Handschuhen
  • Entfernung der Speisekarten und Preislisten von den Tischen, Verfügbarkeit auf Wunsch der Gäste (Optionen: digital in Form von QR-Codes oder gedruckte Einmalkarten oder eingeschweißt)
  • Desinfektion der Tische, Speisekarten und Preislisten nach jedem Gast
  • Eindecken der Tische und Servieren der Gedecke entsprechend den aktuellen Empfehlungen des Kroatischen Amts für öffentliche Gesundheit
  • Abstand zwischen den Tischen gemäß den aktuellen Empfehlungen des Kroatischen Amts für öffentliche Gesundheit
  • Mindestabstand zwischen den einzelnen Gästegruppen gemäß den aktuellen Empfehlungen des Kroatischen Amts für öffentliche Gesundheit
  • Abhängig von der Gruppengröße und dem vorhandenen Platz auf dem Schiff werden die Mahlzeiten zu zwei im Voraus bestimmten Zeiten oder gleichzeitig im Salon und im Außenbereich serviert.
  • Fingerfood, Karten, Bücher, Zeitschriften, Gesellschaftsspiele und Ähnliches, das den Gästen normalerweise zur Verfügung steht, sind ausschließlich auf Wunsch des Gastes verfügbar.

6. Gemeinschaftsbereiche

  • Beschränkung der Jacuzzis/Massagebecken auf maximal zwei Personen gleichzeitig (sofern diese Personen ein Paar oder Mitglieder derselben Familie sind)
  • Die Schiffsbesatzung oder der Reiseleiter hat die Badepausen zu regeln. (Beschränkung der Zahl der Personen, die den Badebereich gleichzeitig nutzen können, um den Mindestabstand zu gewährleisten)
  • Einhaltung eines Abstandes der Liegestühle auf dem Sonnendeck entsprechend den aktuellen Empfehlungen des Kroatischen Amts für öffentliche Gesundheit und Nummerierung jedes Stuhls mit der Kabinennummer, damit die Gäste während ihres gesamten Aufenthalts an Bord die Liegestühle verwenden, die ihrer Kabine zugeteilt sind
  • Organisation eines Verfahrens zum An- und Vonbordgehen durch den Reiseleiter. Dieses ist über die Bordlautsprecher im Detail zu erklären. (Gäste, die von Land an Bord gehen, gehen in Richtung Heck, Gäste die von Bord an Land gehen, gehen in Richtung Bug, sofern die Form des Schiffs dies zulässt.)

Empfehlung: Wenn möglich kann jedes Schiff eine zusätzliche Kabine zur Selbstisolation von Personen mit Infektionssymptomen vorhalten.

Infografika