Reiseführer

 Wie man das Land am besten kennenlernt und wie die Einheimischen leben, das erklären Ihnen am besten die Fremdenführer, die alle verborgenen Geheimnisse und Legenden eines jeden Ortes in Kroatien kennen. Während einige von ihnen Sie auf die Pfade der alten Römer führen, zeigen Ihnen andere die Welt von King’s Crusade, Star Wars oder Winnetou. In den Tourismusagenturen können Sie Ausflüge planen, die Ihnen jahrelang in Erinnerung bleiben werden und in den touristischen Informationzentren erhalten Sie Broschüren und Karten für eigene Entdeckungstouren und das unbeschwerte Genießen und Entdecken der Schönheiten und Geheimnisse Kroatiens.
Photo:Julien Duval

1. Allgemeine Regeln für Reiseführer

 

  • Temperaturmessung vor Beginn der Führung, vor dem Ausflug, vor dem Reiseantritt, usw.
  • Tragen von Schutzmasken in geschlossenen Räumen (Fahrzeug, Schiff, Museum ...)
  • Desinfektion von Händen und von Arbeitsflächen - mehrmals täglich durchführen
  • Desinfektionsmittel immer mit sich tragen
  • Körperlicher Abstand zwischen dem Reiseführer und dem Gast muss eingehalten werden
  • Kein Händeschütteln zwischen dem Reiseführer und den Gästen
  • Erlaubt ist nur eine begrenzte Anzahl von Personen in der Gruppe - in geschlossenen Räumen
  • Erwünscht ist die Verwendung eines Mikrofons, um einen ausreichenden körperlichen Abstand zwischen dem Reiseführer und dem Gast zu ermöglichen (falls machbar)
  • Den Gästen die Verwendung von Haedsets ermöglichen, um einen ausreichenden körperlichen Abstand zwischen dem Reiseführer und dem Gast zu erreichen (falls machbar).
  • Desinfektion des Headsets nach jeder Benutzung durchführen
  • Einhaltung epidemiologischer Maßnahmen an den Standorten
  • Strikte Einhaltung der Verhaltensregeln in Schutzgebieten

2. Allgemeine Regeln für Gäste

  • Tragen von Schutzmasken in geschlossenen Räumen
  • Desinfektion der Hände
  • Körperlicher Abstand
  • Eine begrenzte Anzahl von Personen in der Gruppe - in geschlossenen Räumen
  • Verwendung eines Gäste Headsets, um einen ausreichenden körperlichen Abstand zwischen dem Reiseführer und dem Gast zu ermöglichen (falls machbar)
  • Einhaltung epidemiologischer Maßnahmen an den Standorten
  • Strikte Einhaltung der Verhaltensregeln in Schutzgebieten